Sehr frei übersetzt nach Jan Richardson

Image for post
Image for post
“person standing in front of trees” by Andrew Neel on Unsplash

Alles, was chaotisch ist in dir,
möge Ruhe finden.

Alles, was in dir tobt,
möge in Stille ankommen.

Die Stimmen mögen verstummen,
die dich so sehr in Anspruch nehmen,
und das Zerren mag ein Ende finden,
das sich in dir breit gemacht hat.

Das Ringen, das mit dir geht,
sogar bis an die heiligen Orte.
Die Fragen, die dich nicht schlafen lassen,
und die verhindern,
dass du dein Leben
als Ganzes wahrnimmst.
Alles, was dich davon abhält,
in der Gnade aufzugehen,
in der du gemacht bist.

Lass los, was dich ablenkt.
Lass los, was dich spaltet.
Lass all das ein Ende haben,
was dich klein macht,
was dich erniedrigt.
Lass gehen,
all das,
was dich gefangen hält.

Aber lass einen Spalt offen
für die Stille,
die hinter dem Chaos liegt.
Den kleinen Moment,
in dem du Frieden findest.
Die Ruhe, an die du nicht mehr geglaubt hast.
Und halte Ausschau nach dem,
was ganz unten im Sturm glitzert.

Written by

Always seeking, sometimes found. Wilder mind, restless heart and head of strategic innovations in one of the oldest organisation there is. She/her.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store